Buchhaltung.de

Was ist die BIC-Nummer?

Die BIC-Nummer, auch bekannt als Business Identifier Code, ist eine alphanumerische Zeichenfolge, die im internationalen Zahlungsverkehr zur Identifizierung von Banken verwendet wird. Die BIC fungiert als eindeutige Kennung für Finanzinstitute weltweit und ist ein wichtiger Bestandteil bei grenzüberschreitenden Geldtransfers. Diese Zeichenkombination setzt sich aus Buchstaben und Zahlen zusammen und ermöglicht es, die Bank einer bestimmten Transaktion oder eines Kontos zuzuordnen.

Wo finde ich die BIC?

Die BIC-Nummer kann an verschiedenen Orten gefunden werden:

  1. Bankkarte: Auf der Rückseite Ihrer Bankkarte befindet sich oft die BIC-Nummer. Sie wird zusammen mit anderen wichtigen Informationen aufgedruckt.
  2. Kontoauszüge: Die BIC kann auch auf Kontoauszügen angegeben sein. Man findet sie in der Regel neben den Kontodaten.
  3. Online-Banking: Wer sich über ein Online-Banking-Konto anmeldet, kann die BIC-Nummer normalerweise in den Kontoinformationen oder Einstellungen finden.
  4. Website der Bank: Die meisten Banken stellen die BIC-Nummer auf ihrer offiziellen Website zur Verfügung.

Kann man über die IBAN die BIC herausfinden?

Ja, es ist möglich, die BIC-Nummer mithilfe der IBAN (International Bank Account Number) herauszufinden. Die IBAN ist eine internationale Kontonummer, die ebenfalls Buchstaben und Zahlen enthält und grenzüberschreitende Überweisungen erleichtert. In einigen Fällen ist die BIC sogar in der IBAN enthalten.

Die IBAN besteht aus verschiedenen Teilen, wobei die ersten vier Zeichen normalerweise den Ländercode darstellen. Die folgenden beiden Stellen sind die Prüfziffer und die verbleibenden Zeichen sind Ihre Kontonummer. Nach den Kontodaten folgt häufig die BIC-Nummer, vor allem wenn man internationale Überweisungen tätigt.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass nicht alle IBANs die BIC enthalten. Wer die BIC benötigt und diese nicht in der IBAN finden kann, sollte die Bank direkt kontaktieren oder auf der offiziellen Website nachschauen.

In der Buchhaltung und beim internationalen Zahlungsverkehr spielt die BIC-Nummer eine entscheidende Rolle, da sie dazu beiträgt, Transaktionen genau zu identifizieren und sicherzustellen, dass Gelder an die richtigen Finanzinstitute gelangen. Die korrekte Verwendung der BIC ist daher von großer Bedeutung, um mögliche Verzögerungen oder Fehler bei internationalen Zahlungen zu vermeiden.

zurück zum Glossar

(0 79 57) 4 11 05 24 | info@buchhaltung.de
Erbracht werden ausschließlich Leistungen gem. § 6 Nr. 3 und 4 des StBerG, ohne Rechts- und Steuerberatung.
Wir verwenden Cookies
Wir möchten Sie um Zustimmung zur Verwendung von Cookies bitten. Diese dienen uns zur Analyse der Zugriffe auf unsere Website und deren Optimierung.
technisch notwendige Cookies
Cookies zur Statistik und Webanalyse
Alle Cookies akzeptieren
Auswahl speichern