Als Lohnbüro machen wir für Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnungen – ein Service von Buchhaltung.de

Ihr Lohnbüro* - Buchhaltung.de

Für die Regionen Baden-Württemberg, Bayern und bundesweit

Wir sind Ihre Spezialisten für Ihre externe Lohn- und Gehaltsabrechnung*

Sie benötigen einen fachkundigen und engagierten Partner, wenn es um die Lohn- und Gehaltsabrechnung* für Ihre Mitarbeiter geht? Wir sind für Sie Ihre kompetenten Partner. Unser Angebot richtet sich an alle gewerblichen Arbeitgeber, die ihr Hauptaugenmerk auf ihr Kerngeschäft legen möchten. Wir von Buchhaltung.de werden Sie bei der Lohnbuchhaltung* entlasten. Die Lohnabrechnung* ist sehr komplex und nimmt viel Zeit in Anspruch. Wir sorgen dafür, dass Sie diese Zeit für andere Dinge effizient nutzen können oder Ihre Mitarbeiter zielgerichtet an operativen Aufgaben zur Unternehmensentwicklung einsetzen können.

Ihr Lohnbüro* für Unternehmen jeder Größe

Als professionelles Lohnbüro* betreuen wir KMUs, Kleinstbetriebe sowie GmbH. Die Abrechnung muss monatlich, stets pünktlich und übersichtlich sein. Jeder Arbeitnehmer ein Anrecht auf die monatliche Abrechnung. Dies kann eine Arbeitsbelastung für Ihre Mitarbeiter darstellen oder eine spezielle Ausbildung erfordern. Aufgrund von Zeitdruck passieren vielleicht Fehler und es ergeben sich viele Fragen. Wir arbeiten organisiert und haben hohe Qualitätsansprüche an uns selbst. Durch regelmäßige Weiterbildung und dem Aufbau von Fachwissen über viele Jahre haben wir unser Portfolio stetig erweitert. Hier finden Sie unsere Leistungen zur Lohnabrechnung*.

Diese Vorteile entstehen Ihnen, wenn Sie uns als Lohnbüro* engagieren

  • Erstellung der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Bearbeitung von ständig wechselnden Daten (Urlaub, Krankheit, Überstunden)
  • Mitarbeiterverwaltung
  • Rücksprache mit Krankenkassen und Rentenversicherungen (allgemeine Kommunikation mit Behörden)
  • Enge Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater
  • Strikte Einhaltung von Fristen

Welche einzelnen Aufgaben erledigt Buchhaltung.de konkret für Ihr Unternehmen?

  • Stammdatenpflege der Mitarbeiter
    Jeder Mitarbeiter benötigt einen eigenen Datensatz (Lohnkonto). Dort werden persönliche Daten wie Namen, Vornamen und Geburtstag erfasst. Des Weiteren werden Informationen zur Krankenversicherung und zur Rentenversicherung gespeichert. Als Lohnbüro* sind wir auch für die Anmeldung der Mitarbeiter bei der Krankenkasse zuständig. Beim Ausscheiden von Mitarbeitern nehmen wir die Abmeldung bei der Krankenversicherung ebenfalls vor. Wenn Sie Ihren Angestellten Vermögenswirksame Leistungen oder eine betriebliche Altersvorsorge anbieten, wird auch das bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung* berücksichtigt.
  • Abrechnung der Arbeitnehmerbezüge
    Die Arbeitnehmerbezüge werden regelmäßig ermittelt. Das umfasst die Ermittlung der Gesamtbezüge sowie die Lohnsteuer. Weiterhin werden die Lohnnebensteuern und Sozialversicherungsbeiträge berechnet. Auf Basis dieser Ergebnisse ergibt sich die Entgeltabrechnung.
    Im Lohnkonto müssen ferner Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Jahresfreibeträge, der Zeitraum der Lohnzahlung und der Auszahlungstag vermerkt werden.
  • Die Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Meldeerfordernisse
    Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung (DEÜV)

    Hier ist geregelt, wie das Meldeverfahren und die allgemeine Kommunikation zwischen Arbeitgebern und den Trägern der Sozialversicherung erfolgt. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, diese Meldungen für die Arbeitnehmer zu übernehmen. Anhand dieser Daten können die beteiligten Träger die Sozialversicherungspflicht eines Dienstverhältnisses feststellen. Arbeitgeber müssen sich dabei an gewisse Fristen halten, um einen Verdacht auf Schwarzarbeit sowie anderweitige Probleme zu vermeiden.
    Beitragsnachweise für Krankenkassen
    Dieser ergibt sich aus allen Beiträgen, die der Arbeitgeber an die jeweilige Krankenkasse abführen muss. Dazu gehören die (Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung sowie Umlagen).
    Die Lohnsteueranmeldung
    Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, die erforderlich gewordene Lohnsteuer beim Finanzamt anzumelden. Die Lohnsteuer muss unbedingt pünktlich abgeführt werden. Angestellte müssen dieser Pflicht gleichermaßen nachkommen. Die Form der Lohnsteueranmeldung ist vorgegebenen und muss eingehalten werden. Die Anmeldung muss spätestens bis zum 10. Tag des Anmeldezeitraums beim zuständigen Finanzamt sein.
    Erstellung einer Jahresübersicht
    Der Arbeitgeber muss, einmal im Jahr die sogenannte Jahresanmeldung für versicherungspflichtige Arbeitnehmer erstellen. Die reguläre Frist hierfür ist jeweils der 31.12. dann sollte der Beschäftigte die Übersicht erhalten, spätestens jedoch zum 15.04. des darauffolgenden Jahres.

Sie sehen: es ergeben sich eine Vielzahl an Themengebieten, die beachtet werden müssen. Eine große Aufgabe, der Sie als Arbeitgeber nachkommen müssen. Das Outsourcen der Lohn- und Gehaltsabrechnung* an ein Lohnbüro*, sollten Sie unbedingt in Betracht ziehen. Unliebsame Arbeit wird Ihnen erspart und Sie bleiben flexibel.

Worin besteht der Unterschied, zwischen Lohn und Gehalt?

Beide Begrifflichkeiten werden oft in einem Atemzug genannt. Allerdings bestehen Unterschiede, die wir Ihnen gerne darstellen wollen.

Das Gehalt: In der Regel wird ein Gehalt an Angestellte ausgezahlt. Grundsätzlich kann man sagen, dass Angestellte hauptsächlich geistige Tätigkeiten ausführen. Dazu zählen zum Beispiel Bürokaufleute oder Ingenieure. Sie erhalten ein monatliches Entgelt - eventuell mit flexiblen Zulagen, welches fest vereinbart wurde. Auch wenn der Angestellte im Urlaub ist, erhält er sein Gehalt regulär weiter. Überstunden werden meist gutgeschrieben und in Form von Urlaub abgegolten.

Der Lohn: Den Lohn erhalten beispielsweise Arbeiter, die einer körperlichen Tätigkeit nachgehen. Der Lohn kann von Monat zu Monat variieren. Die Bezahlung erfolgt nach tatsächlich geleisteter Arbeit, Arbeitsstunden oder Stückzahl. Maurer und Fabrikarbeiter fallen in diesen Bereich.

Die Begrifflichkeiten gelten inzwischen zwar als überholt und sind nicht mehr zeitgemäß. Trotzdem werden beide Bereiche immer noch getrennt und spielen unter anderem in Betriebsverfassungen eine wichtige Rolle.

Grundsätzlich kann man sagen, dass sowohl Arbeiter als auch Angestellte Arbeitnehmer sind. Beide stellen dem Arbeitgeber ihre Arbeitskraft zur Verfügung und erhalten dafür Entgelt.

Gründer stehen bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung* vor besonders großen Herausforderungen

Wenn Sie gerade Ihr Unternehmen neu gegründet haben und erfolgreich durchgestartet sind, haben Sie vielleicht gleich zu Beginn Angestellte. Das ist bemerkenswert, denn Sie haben es zu etwas gebracht. Damit erhöht sich entsprechend auch Ihre Verantwortung. Als Existenzgründer stehen Sie vielen neuen Aufgaben gegenüber, die nichts mit der eigentlichen Arbeit zu tun haben. Trotzdem müssen sie erledigt werden.

Früher oder später werden Sie damit konfrontiert: die monatliche Abrechnung steht vor der Tür. Bestimmt haben Sie sich informiert und wissen, was zu tun ist. Hier stellt die Frage, können und wollen Sie Ihre Zeit dafür einsetzen, die Sie anderweitig & gewinnbringend optimal an anderen Stellen einsetzen? Wichtiger ist doch, am Erfolg der Firma zu arbeiten. Nur so wachsen Sie stetig und sind in der Lage, Ihr Team langfristig zu beschäftigen. Es können sich Fehler bei der Erstellung einschleichen und im schlimmsten Fall entstehen Komplikation mit den Sozialversicherungsträgern oder Finanzbehörden, weil Sie zum Beispiel die Beiträge falsch berechnet haben. Beim Abführen der Lohnsteuer, besteht die Gefahr, dass Sie zu viel bezahlen. Das kann sowohl für Sie als auch für Ihre Mitarbeiter unangenehm werden. Für ein gutes Arbeitsklima ist, dass bestimmt nicht förderlich. Mit einem Lohnbüro* an Ihrer Seite, dass Ihnen diese Unannehmlichkeiten erspart, werden Sie Ihre Prozesse optimieren. Wir bieten Ihnen zu diesem Thema auch gerne unsere Unternehmensberatung an.

Als Lohnbüro* entlasten wir Ihr Unternehmen mit unserem Fachwissen

Buchhaltung.de ist Ihr Partner in Sachen Lohn- und Gehaltsabrechnung*. Wir nehmen Ihnen diese Arbeit ab und Sie können sich voll und ganz auf uns verlassen. Selbstverständlich halten wir uns auch an alle Vorgaben bezüglich des Datenschutzes. Sie sparen enorm viel Zeit, wenn Sie unser Angebot nutzen. Unser Team arbeitet kosteneffizient. Wir sind für Sie da, wenn Sie Fragen haben. Unser Service richtet sich an alle Branchen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beraten Sie umfassend.