(0 79 57) 4 11 05 24 | info@buchhaltung.de
Unsere angebotenen Leistungen konzentrieren sich für Sie ausschließlich auf das Buchen laufender Geschäftsvorfälle, die Erstellung der laufenden Lohnabrechnung und das Fertigen der Lohnsteuer-Anmeldungen.
Als Lohnbüro machen wir für Sie Ihre Lohn- und Gehaltsabrechnungen – ein Service von Buchhaltung.de
Unsere angebotenen Leistungen konzentrieren sich für Sie ausschließlich auf das Buchen laufender Geschäftsvorfälle, die Erstellung der laufenden Lohnabrechnung und das Fertigen der Lohnsteuer-Anmeldungen.

Ihr Lohnbüro – Lohn- und Gehaltsabrechnungen einfach auslagern mit Buchhaltung.de

Buchhaltung.de ist Ihr Lohnbüro für die Regionen Baden-Württemberg, Bayern und bundesweit

Wir sind die Spezialisten für Ihre externe Lohn- und Gehaltsabrechnung

Sie benötigen einen professionellen und engagierten Partner, wenn es um die Auslagerung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen für Ihre Mitarbeiter geht? Herr Sven Gründemann ist Diplom-Kaufmann und Ihr Ansprechpartner, wenn Sie ein externes Lohnbüro suchen. Mit Sitz in Baden-Württemberg sind wir für Sie Ihre Experten für externe Lohnabrechnung und Gehaltsabrechnung als Service. Dank der Digitalisierung sogar deutschlandweit. Unser Angebot richtet sich an alle gewerblichen Arbeitgeber, die das Hauptaugenmerk auf Ihr Hauptgeschäft legen möchten. Die Lohnabrechnung ist sehr komplex und nimmt viel Zeit in Anspruch. Wir sorgen dafür, dass Sie Ihre Zeit für andere Dinge effizient nutzen können oder Ihre Mitarbeiter zielgerichtet an operativen Aufgaben zur Unternehmensentwicklung einsetzen können. Wir stehen Ihnen als verlässliches Lohnbüro zur Seite.

Treten Sie mit mir in Kontakt für eine kostenlose Beratung und für ein unverbindliches Angebot.

Als Lohnbüro übernehmen wir Ihre Lohnbuchhaltung - für Unternehmen jeder Größe

Als professionelles Lohnbüro betreuen wir KMU, Unternehmen, Kleinstbetriebe, Existenzgründer sowie Kapitalgesellschaften. Wir erledigen alle laufenden Geschäftsvorfälle. Die Abrechnung muss monatlich, stets pünktlich und übersichtlich sein. Jeder Arbeitnehmer hat ein Anrecht auf die monatliche Abrechnung, die er bei seinen persönlichen Unterlagen ablegen sollte. Dies kann eine Arbeitsbelastung für Ihre Mitarbeiter darstellen oder eine spezielle Ausbildung erfordern. Wir arbeiten organisiert und haben hohe Qualitätsansprüche an uns selbst. Buchhaltung.de kümmert sich um Ihre Gehaltsabrechnungen und Lohnabrechnungen. Durch regelmäßige Weiterbildung und dem Aufbau von Fachwissen - über viele Jahre - haben wir unser Portfolio stetig erweitert. Hier finden Sie unsere Leistungen zur Lohnabrechnung.

Diese Vorteile entstehen Ihnen, wenn Sie uns als Lohnbüro und Ihren Partner auswählen.

  • Sie können Ihre Mitarbeiter gezielter in Projekten einsetzen und wir übernehmen Ihre Gehaltsabrechnungen und Lohnabrechnungen.
  • Die Erstellung der monatlichen Lohn- und Gehaltsabrechnung erfolgt pünktlich und sicher – die Gehälter werden pünktlich überwiesen.
  • Wir bearbeiten ständig wechselnde Daten (Urlaub, Krankheit, Überstunden).
  • Wir arbeiten an Ihrer Mitarbeiterverwaltung und den Stammdaten.
  • Die Rücksprache mit Krankenkassen und Rentenversicherungen (allgemeine Kommunikation mit Behörden) erfolgt auch über uns.
  • Gern arbeiten wir eng mit Ihrem Steuerberater zusammen.
  • Als Ihr Lohnbüro halten wir uns strickt an alle vorgegebenen Fristen.
  • Verschwiegenheit, Datensicherheit, Datenschutz und moderne IT: selbstverständlich.

Welche einzelnen Aufgaben erledigt unser Lohnbüro konkret für Ihr Unternehmen?

  • Die Stammdatenpflege der Mitarbeiter
    Jeder Mitarbeiter benötigt einen eigenen Datensatz (Lohnkonto). In diesem Datensatz werden persönliche Daten wie Namen, Vornamen und Geburtstag erfasst. Des Weiteren werden Informationen zur Krankenversicherung und zur Rentenversicherung gespeichert. Als Lohnbüro sind wir auch für die Anmeldung der Mitarbeiter bei der Krankenkasse zuständig. Beim Ausscheiden von Mitarbeitern nehmen wir die Abmeldung bei der Krankenversicherung ebenfalls vor. Wenn Sie Ihren Angestellten vermögenswirksame Leistungen oder eine betriebliche Altersvorsorge anbieten, wird auch das bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung berücksichtigt.
  • Die Abrechnung der Arbeitnehmerbezüge
    Die Arbeitnehmerbezüge werden regelmäßig ermittelt. Das umfasst die Ermittlung der Gesamtbezüge sowie die Lohnsteuer. Weiterhin werden die Lohnnebensteuern und Sozialversicherungsbeiträge berechnet. Auf Basis dieser Ergebnisse ergibt sich die Entgeltabrechnung. Im Lohnkonto müssen ferner Sonderzahlungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Jahresfreibeträge, den Zeitraum der Lohnzahlung und der Auszahlungstag vermerkt werden.
  • Die Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Meldeerfordernisse | Die Datenerfassungs- und Übermittlungsverordnung (DEÜV)
    Hier wird ebenfalls durch Gesetze geregelt, wie das Meldeverfahren und die allgemeine Kommunikation zwischen Arbeitgebern und den Trägern der Sozialversicherung erfolgt. Der Arbeitgeber ist verpflichtet, diese Meldungen für die Arbeitnehmer zu übernehmen. Anhand dieser Daten können die beteiligten Träger die Sozialversicherungspflicht eines Dienstverhältnisses feststellen. Arbeitgeber müssen sich dabei an gewisse Fristen halten, um einen Verdacht auf Schwarzarbeit sowie anderweitige Probleme zu vermeiden.
  • Beitragsnachweise für Krankenkassen und die Sozialversicherungsträger
    Diese Abgaben ergeben sich aus allen Beiträgen, die der Arbeitgeber an die jeweilige Krankenkasse abführen muss. Dazu gehören die Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Rentenversicherung, Pflegeversicherung sowie weitere Umlagen.
  • Die Lohnsteueranmeldung
    Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, die erforderlich gewordene Lohnsteuer beim Finanzamt anzumelden. Die Lohnsteuer muss unbedingt pünktlich abgeführt werden. Angestellte müssen dieser Pflicht gleichermaßen nachkommen. Die Form der Lohnsteueranmeldung ist vorgegeben und muss eingehalten werden. Die Anmeldung muss spätestens bis zum 10. Tag des Anmeldezeitraums beim zuständigen Finanzamt sein.
  • Erstellung der Jahresmeldung
    Der Arbeitgeber muss einmal im Jahr die sogenannte Jahresanmeldung für versicherungspflichtige Arbeitnehmer erstellen. Die reguläre Frist hierfür ist jeweils der 31.12. des Jahres. Daraufhin sollte der Beschäftigte eine Jahresübersicht seines Gehalts erhalten, spätestens jedoch zum 15.04. des darauffolgenden Jahres.

Gründer stehen bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung vor besonders großen Herausforderungen

Wenn Sie gerade Ihr Unternehmen neu gegründet haben und erfolgreich durchgestartet sind, haben Sie vielleicht gleich zu Beginn Angestellte. Damit erhöht sich entsprechend auch Ihre Verantwortung, es entsteht jedoch auch ein neues Aufgabengebiet. Vielleicht möchten Sie die Berechnung aller Beiträge selbst durchführen, um Kosten zu sparen? Hier stellt sich die Frage, können und wollen Sie Ihre Zeit für die Berechnung der Lohnabrechnungen einsetzen? Sie können diese Zeit anderweitig viel gewinnbringender einsetzen.

Diese Aufgaben können Sie bequem, preiswert und sicher über ein Lohnbüro outsourcen.

Wichtig ist doch im Grunde, am Erfolg der Firma zu arbeiten. Nur so wachsen Sie stetig und sind in der Lage, Ihr Team langfristig zu beschäftigen. Wir bieten Ihnen zu diesem Thema auch gern unsere Unternehmensberatung an.

Zusammenfassung

Sie sehen: es ergeben sich eine Vielzahl an Themengebieten und Aufgaben, die Sie als Arbeitgeber beachten müssen. Das Auslagern der Lohn- und Gehaltsabrechnung an ein Lohnbüro kann positive Synergien für Ihr Unternehmen bringen. Unliebsame Arbeit wird Ihnen erspart, Experten kümmern sich um die Gehaltsabrechnungen und Sie bleiben stets flexibel. Eine professionelle Lohnbuchhaltung ist komplex. Unser Team unterstützt Sie gern bei der Erstellung.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen und die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihr Diplom-Kaufmann Sven Gründemann – Ihr Lohnbüro